Freitag, 21. April 2017

Klassiker: Zur Kunst des Tai Chi Chuan





Grenzenlos ist die Kunst des Tai Chi Chuan.
Beim Erlernen ist Wahrhaftigkeit der Leitgedanke.

Für Jahre muss man sich dem Lernen völlig hingeben -
mit ganzem Willen und konzentriertem Geist.

Man beginnt, indem man einem Meister folgt
und schreitet voran, durch Austausch mit den Gefährten.

In Folge von Förderung, Hilfe und Ermunterung
wird man langsam aber sicher zu verstehen beginnen.

Nach einer Schicht dringt man tiefer ein in die nächste
und die nächste und die nächste, ohne Ende.

Das Sich-Eröffnen folgt dem Verschlossen-Sein.
Öffnen und Schließen vervollständigen einander.

Das Tai Chi Chuan zieht einen völlig in seinen Bann
und selbst, wenn man es aufhören wollte, man kann es nicht.

Je besser es anzusehen ist,
desto mehr ist noch zu tun.

Eines Tages erlangt man die Erleuchtung
und dann kann man alles durchdringen.


----------------------------------------------

Mehr zu den Klassikern des Tai Chi Chuan:




Info: hier




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen