Mittwoch, 19. April 2017

Artikel: Ziele im Tai Chi Chuan


Hu Jingzi

Das große Ziel des Tai Chi Chuan ist die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Das kleine Ziel ist die Entwicklung von kämpferischen Fähigkeiten. Um seinem Schicksal zu entsprechen, muss man seinen Körper mit Qi füllen können. Entspricht man seinem Schicksal, dann kann man seine innere Natur vervollkommnen und letztlich den Geist wandeln. Vom Sohn des Himmels bis zum einfachen Mann, wie könnte dies nicht zu wahrhaftigen Gedanken, zu einem geradlinigen Herzen und zu einer kultivierten Persönlichkeit führen?



Foto: Manos Meisen


Spätere Generationen dürfen die klassischen Texte auf keinen Fall leichtfertig weitergeben, denn es gibt Menschen, die dieses Wissen nicht erhalten sollten. Aber warum haben dann die alten Meister die klassischen Texte an uns weitergegeben? Es hat nichts mit Freundschaft oder Familienzugehörigkeit zu tun, sondern nur mit würdig sein.

Man muss die Leistungen der alten Meister respektieren und darf es nicht wagen, ihre Kunst unüberlegt weiterzugeben. Wenn man der nächsten Generation diese Kunst übermitteln möchte, muss man sein ganzes Herzblut einsetzen, ganz so, wie es die alten Meister taten.


-----

Wer sich mehr zu solchen Themen im Tai Chi Chuan und ganz allgemein in der Kampfkunst informieren möchte, sollte hier mal schauen:



Mehr Info: hier

Kommentare:

  1. Hi Martin this is "OH SO TRUE" just back from Hanover week of push hands with many styles. Your name came up 3 or 4 times, people pleased that you might come back to teach. A very big experience for me but as always, the German people very good and friendly to me. Take good care cheers Michael

    AntwortenLöschen
  2. Hey Michael, great that you had fun. Yeah, Nils and his team are nice people.

    All the best

    AntwortenLöschen