Dienstag, 11. April 2017

Artikel: Die drei Stufen beim Training des Tai Chi Chuan


Hao Weizhen

Beim Training des Tai Chi Chuan gibt es drei Stufen:

1. Stufe: In der Anfangsstufe des Trainings ist es, als wäre man mit dem Körper unter Wasser und die Füße stehen auf dem Boden. Der Körper, die Hände und die Füße bewegen sich, als müssten sie ständig gegen den Wasserdruck anarbeiten.




2. Stufe: Der Körper, die Hände und die Füße bewegen sich, als sei man im Wasser, aber die Füße berühren den Boden nicht mehr. Man ist viel mehr wie ein Langstreckenschwimmer, der ganz elegant durch das Wasser gleitet.

3. Stufe: Der Körper wird noch leichter und gewandter und die Füße scheinen auf der Wasseroberfläche zu wandeln. Erreicht man dieses Niveau, muss man behutsam und vorsichtig sein, als stünde man an einem Abgrund oder ginge über Eis. Man darf kein bisschen leichtsinnig werden. Wenn Geist und Qi auch nur ein wenig in Unordnung geraten, muss man befürchten, im Wasser zu versinken.

1 Kommentar:

  1. Hi Martin, yes I like this idea.... I to am exploring the different levels in self development, as always many thanks for the words cheers Michael

    AntwortenLöschen