Dienstag, 26. Januar 2016

Neues Buch: Zur Theorie des Tai Chi Chuan

Liebe Freunde des Tai Chi Chuan,

für den, der einen Blick in die klassische Theorie des Tai Chi Chuan werfen will, habe ich etwas wirklich spannendes - viel Freude beim Schmökern:

Zu Theorie des Tai Chi Chuan - von Xu Yusheng (1921)




Mehr Info und bestellen: hier

Xu Yusheng, ein Schüler von Yang Shaohou und der Leiter der Forschungsgesellschaft für Leibeserziehung in Peking, gilt in China als einer der großen Förderer des Tai Chi Chuan. Er war es, der am Anfang des 20. Jahrhunderts Yang Shaohou, Yang Chengfu, Wu Jianquan, Sun Lutang und viele andere an sein Institut einlud, Tai Chi Chuan erstmals öffentlich zu unterrichten. So ging Tai Chi Chuan „aus der Tür“ und wurde über ganz China verbreitet.
Xu Yusheng ist auch einer der ersten Tai Chi-Buchautoren.

In seinem Werk „Die Bewegungen des Tai Chi Chuan – Abbildungen und Erklärungen“ von 1921 fasst er zusammen, was er von den großen Meistern gelernt hat. Die folgenden Texte stammen aus diesem Buch und gehen näher auf die allgemeine Theorie des Tai Chi Chuan ein. Ihre Bedeutung ist für den interessierten Tai Chi-Übenden sicherlich sehr groß und so müssen wir dankbar sein, dass Xu Yusheng sich die Mühe gemacht hat, sein Wissen niederzuschreiben.
Kapitel:

- Einführende Worte
- Die Bedeutung des Tai Chi Chuan
- Zum Training des Tai Chi Chuan
- Über den Ursprung des Namens dreizehn Grundbewegungen – einschließlich Karten der acht Richtungen und fünf Schrittarten
- Tai Chi Chuan stimmt mit den Symbolen des Wandels überein – illustriert durch das Tai Chi-Diagramm und das Diagramm der Entwicklung der Wandlungen
- Der Klassiker des Tai Chi Chuan – ausführlich kommentiert
- Erläuterungen zu den Namen der Tai Chi-Form
- Kurze Diskussion der Technik des Tai Chi Chuan Pushhands
- Kurze Erklärungen zu den acht Methoden des Pushhands

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen