Montag, 5. Januar 2015

Artikel: Vier Fehler beim Üben der Form

Von Jiang Changfeng aufgezeichnet von Ma Zhenfu
Aus dem Vereinsmagazin Nr. 20, S. 3 der Jianquan Taijiquan Association Shanghai vom 30.4.1987




Vor kurzem sah ich beim Zeitung lesen den Titel „Vier Fehler beim Blumen ziehen“. Wenn man sich für die Aufzucht von Zierpflanzen interessiert, muss man der Natürlichkeit (ziran) folgen und sich tief einarbeiten, um den Fehler „zu viel (guo) oder zu wenig (buji)“ zu vermeiden. Das brachte mich dazu, über das richtige Üben der Taijiquan-Form nachzudenken.

Ich sage, wenn man die Form gut beherrschen möchte, aber einem die Prinzipien des Taijiquan unklar sind, man nicht dem Gesetz der natürlichen Entwicklung der Dinge folgt, sich nur auf sein Wunschdenken verlässt und den schnellen Erfolg sucht, dann ist es schwer, dies zu erreichen. Hier möchte ich nun meine Eindrücke darlegen, kurz gesagt: „Die vier Fehler beim Üben der Form“. Ich gebe sie hiermit zur Kenntnisnahme.

Mehr: hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen