Mittwoch, 21. Januar 2015

Artikel: Taijiquan als Lebenskunst

Von Klaus Moegling

Ein Bewegungssystem, wie es im Übungsgut des Taijiquan zu sehen ist, kann als wichtiges Lebensstilelement eine bedeutende Rolle bei der Kunst spielen, das Leben sinnvoll, freudvoll und bewusst in einer gesunden Balance von Anspannung und Entspannung zu gestalten. Akzeptiert man ein ganzheitliches Verständnis von Lebenskunst, dann muss das Sich-Üben im Taijiquan neben biomedizinischen Bezügen auch noch in Kontakt mit anderen Parametern des eigenen Lebens gebracht werden wie Lebensstilelemente, z.B. Bewegung, Ernährung, Schlafverhalten, aber vor allem auch Lebenssinn, ökologische Entwicklungen, sinnvolle Arbeitstätigkeit, soziale Kontakte und lebensunterstützende politische Verhältnisse.

Mehr: hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen