Mittwoch, 4. Dezember 2013

Anekdote: Entspannungstraining?

Wir saßen einmal nach einem harten Seminartag mit Ma Jiangbao in unserer WG-Küche und redeten über Tai Chi Chuan. Dabei hörte Ma Jiangbao heraus, dass man in Deutschland wohl denkt, Tai Chi Chuan sei so eine Art Entspannungstraining. Da schüttelte er nun den Kopf und sagte:

"Nein, nein, Tai Chi Chuan ist eine Kampfkunst. Es ist harte Arbeit. Sich nach dem Tai Chi-Training hier zusammensetzen, zu essen und ein Bier zu trinken, das ist Entspannung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen