Dienstag, 24. September 2013

Artikel: Tai Chi Chuan und der Dunning-Kruger-Effekt

Wer weiß, redet nicht.
Wer redet, weiß nicht.
Laozi 56

Tja, so mag es sein, aber da Daoisten im Tai Chi Chuan bekanntlich recht selten sind, wird gerade im Internet dazu recht viel geredet. Hilft die Diskussion aus der Unwissenheit zu führen, adelt dies:

Ich weiß nicht, daher rede ich. Dann weiß ich.

Leider kann man jedoch oft auch feststellen, dass einige der Diskussionsteilnehmer ihr (Nicht-)Wissen mit großen Selbstbewusstsein vortragen, obwohl sie eher unqualifiziert für das Thema wirken. Hier schlägt wohl der Dunning-Kruger-Effekt zu.

Die Psychologen David Dunning und Justin Kruger hatten in Studien bemerkt, dass das Selbstvertrauen bezüglich einer bestimmten Thematik bei Unwissenheit größer ist, als wenn Wissen zu der Thematik vorhanden ist. Durch weitere Studien kamen sie zu folgenden Beobachtungen:

- Weniger kompetente Personen neigen dazu, ihr Wissen/Können zu überschätzen.
- Weniger kompetente Personen neigen dazu, Wissen/Können bei überlegenen Personen nicht zu erkennen.
- Weniger kompetente Personen neigen dazu, ihre eigene Inkompetenz nicht zu erkennen.


Zusammengefasst versteht man unter dem Dunning-Kruger-Effekt die Tendenz inkompetenter Menschen, das eigene Wissen/Können zu überschätzen und die Leistungen kompetenterer Personen zu unterschätzen. (Dunning und Kruger erhielten für ihre Forschungen den Ig-Nobelpreis.)

Wenn also mal wieder eine Diskussion hochkocht, empfehle ich, den Dunning-Kruger-Effekt zu berücksichtigen (Spieglein, spieglein an der Wand ... hoffentlich bin ich (Martin Bödicker) gerade kompetent genug, mich zum Dunning-Kruger-Effekt zu äußern) und es mit Konfuzius (I,1) zu versuchen:

Der Meister sagt: "Wenn man Freunde hat, die aus der Ferne kommen, ist das nicht vergnüglich?"

Man sollte vielleicht einfach etwas großzügiger sein, den anderen als Freund von weit her betrachten und über seinen kleinen Fehler hinwegsehen. Schlägt der Dunning-Kruger-Effekt zu, ist der andere einfach nicht in der Lage die Situation richtig zu beurteilen. So schont man seine Nerven und erhält die Freundschaft. Heißt es nicht:

Taiji yijia - Tai Chi Chuan ist eine Familie.

Danke für eure Zeit.

Martin



Kommentare:

  1. Wer weiß, redet nicht.
    Woher soll ich wissen was ich denke, so lange ich nicht höre, was ich sage.
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jürgen,

    schön dich hier zu treffen. War erst vor ein paar Wochen in Hombroich und musste an dich denken. Alles Gute

    Martin

    AntwortenLöschen