Donnerstag, 15. November 2012

Interview: Fernöstliche Selbsthilfe während der Schwangerschaft

Tai Chi und Qi Gong wirken ganzheitlich auf Körper und Seele und stellen ein ideales Übungsfeld für Schwangere und Mütter dar. Die Übungen wirken positiv auf Atmung, Körperhaltung, Immunsystem, Konzentration und die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern und lindern viele Beschwerden. Und körperliche und seelische Gesundheit sind ideale Voraussetzungen für eine glückliche Schwangerschaft und das Muttersein.

In ihrem neuen Ratgeber präsentiert die Tai-Chi-Lehrerin und Wellnesstrainerin Barbara Reik sanfte Übungen für Schwangerschaft, Stillzeit und Rückbildung, alle einfühlsam beschrieben und ausführlich bebildert, sowie wohltuende Selbst- und Partnermassagen.




Welchen Wirkungen haben Tai Chi und Qi Gong im Allgemeinen und für Schwangere im Besonderen?

Reik: Tai Chi und Qi Gong wirken unter anderem positiv auf die Atmung, die Körperhaltung, das Immunsystem, die Konzentration und die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern. Schon allein der richtige Stand wirkt entspannend für den Rücken, kräftigend für die Beinmuskulatur und für den Beckenboden. Tai Chi und Qi Gong lindern Verspannungen, Verdauungsstörungen, Blutdruckprobleme, Gelenksbeschwerden und Nervosität. Neben den körperlichen Wirkungen ist vor allem die positive Auswirkung auf die Psyche von größter Bedeutung. Während der Schwangerschaft ausgeglichen und gut gelaunt zu sein ist nicht nur für die werdende Mutter von großer Wichtigkeit, sondern auch für das Kind und den Partner. Körperliche und seelische Gesundheit sind ideale Voraussetzungen für eine glückliche Schwangerschaft.

Mehr: hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen